15. Oktober 2010

 

Eine neue Qualität für Nordbleche – nun Mitglied im IFBS

 

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2010 wurde die Nordbleche GmbH in den Industrieverband für Bausysteme im Metallleichtbau aufgenommen. Ein großer Schritt für ein wachsendes Unternehmen, das noch viel vor hat und sich dabei nun in bester Gesellschaft befindet. Qualität ist eben kein Marketing, sondern tägliche Praxis

„Die Grenzen des Wachstums werden allein durch die Phantasie gesteckt“ sagte Günter Wille, deutscher Topmanager, einmal. Und er hat Recht! Ob in der klassischen Werbung, dem Marketing oder auch Führungsschulungen heißt es immer, dass nur mit einer Vision Wachstum wirksam und erfolgreich sein kann, die Grenzen setzen wir uns selbst.

 

Nordbleche glaubt an sich und die Chancen die sich bieten. Daran arbeiten alle bei Nordbleche mit, inzwischen schon 19 Mitarbeiter. An einer Vision, einer festen Position im Markt, eine feste Größe.

 

Ein weiterer Schritt nach der strategischen Zusammenarbeit mit Gunnebo Fastening 2009 und dem Beginn der eigenen Produktion von Profilblechen folgte nun der nächste Schritt: die Mitgliedschaft im IFBS (Industrieverband für Bausysteme im Metallleichtbau). Der IFBS ist seit mehr als drei Jahrzehnten erster Ansprechpartner in allen Fragen rund um das moderne Bauen mit Metallblech.

 

„Wir sind stolz dabei sein zu dürfen, daß unsere Arbeit für Qualität und Kundenservice nun auch an den hohen Maßstäben des IFBS gemessen werden kann“ erklärt René Elsässer, Marketingchef bei Nordbleche. Und Geschäftsführer Lars Ingvarsson fügt hinzu: „Eigentlich nur kleiner formeller Akt, aber für uns ein wichtiger Schritt zum weiteren Wachstum“.

 

Denn Nordbleche will auch weiter wachsen. Die Pläne schon in Marschgepäck, ist ein professioneller und erfahrener Interessenverteter der Branche mehr als nur ein Partner für seine Wachstumsstrategien. Doch wird Nordbleche nicht nur vom Verband profitieren, sondern sich auch selbst in die Arbeitskreise einbringen. „Durch Mitarbeit und Engagement von Mitgliedern kann ein Verband noch aktiver und effizienter arbeiten“ resümiert Elsässer nach einem persönlichen Begrüßungsgespräch zur Aufnahme in den IFBS mit
Dr.-Ing. Podleschny, Geschäftsführer des Verbandes.

 

index (19)

v.l.n.r.: Dr.-Ing. Ralf Podleschny (Geschäftsführer IFBS), René Elsässer (PR+Marketing Fa. Nordbleche), Lars Ingvarsson (Geschäftsführer Fa. Nordbleche)

 

<< zurück